2. Hoflesung der centralefünf in Hamburg-Bahrenfeld am 23. August 2014

Am 23. August 2014 las die Hamburger Autorengruppe centralefünf auf der 2. Hoflesung in Hamburg-Bahrenfeld. Die vier Autoren wurden in diesem Jahr musikalisch von Yvi & Henning von Scarlet Punch begleitet.

 

Das Hamburger Wetter machte uns anfangs schwer zu schaffen. Aber wir blieben standhaft und ließen uns nicht unterkriegen. Alexander Häusser eröffnete die Lesung mit einem Stück aus seinem Debütroman Memory, der nach 20 Jahren endlich wieder lieferbar ist. Danach las Angelika Wollermann aus ihrem Romanprojekt „Frau in der Nacht“. Nach der Pause ging es mit Timon Schlichenmaier weiter, der aus seinem aktuellen Romanprojekt „Kinder der Revolution“ vorlas. Den Abschluss bildete Andreas Kollender mit einem ganz frischen Text aus seinem neuen Projekt „Die Lügen der Liebenden“.

Musikalisch begleitet wurde die Lesung von Yvi & Henning von der Band Scarlet Punch. Sie spielten von Literaturklassikern inspirierte Eigenkompositionen.

Die bis in tief in die Nacht gehende Nachlesungsparty wurde mit einem Livekonzert der jungen Hamburger Band Disgraced Disaster eröffnet.

 

Die centralefünf bedankt sich bei den trotz des Wetters zahlreich erschienen Gäste, bei den Musikern und bei den fleißigen Helfer, ohne die diese gelungene Veranstaltung nicht so gut funktioniert hätte.

 

Wir freuen uns auf die 3. Hoflesung im Spätsommer 2015!