Andreas Kollenders neuer Roman »Kolbe« ab Juli 2015 lieferbar!

Andreas Kollender: Kolbe (Roman)

Fritz Kolbe ist ein vergessener Held und es gab ihn tatsächlich. Der spätere CIA-Chef Allen Dulles nannte ihn

den wichtigsten Spion des Zweiten Weltkriegs. Kolbe brachte hochbrisantes Aktenmaterial aus dem Auswärtigen

Amt in die Schweiz und leistete unter Einsatz seines Lebens Widerstand gegen das Nazi-Regime.

In seinem Roman verbindet Andreas Kollender einfühlsam

Fakten und Fiktion. Kollender setzt dem Widerstandskämpfer Kolbe ein literarisches Denkmal. Ein

aufwühlender Roman mit Sogwirkung.


Sommer 1943: In Fritz Kolbe, Beamter im Auswärtigen Amt, reift die Überzeugung, dass nur eine militärische Niederlage die Schreckensherrschaft der Nazis beenden kann. Er schmuggelt streng geheime Dokumente aus der Behörde und bringt das brisante Material in die Schweiz. Darunter befindet sich auch der genaue Lageplan von Hitlers Hauptquartier. In Bern nimmt Kolbe Kontakt zu den Amerikanern auf und setzt sein gefährliches Doppelleben fort. Doch zermürbt von der ständigen Angst entdeckt zu werden, ist Kolbe kurz davor aufzugeben. Marlene, seine Geliebte mit Kontakten zum Widerstand, gibt ihm aber die Kraft weiterzumachen. Bis es zu einem folgenschweren Vorfall kommt.

Andreas Kollender

Kolbe

Originalausgabe

472 Seiten

Klappenbroschur, 13,5 x 20,6 cm

Euro 15,99 / 16,50 (A) / sFr 23,50

ISBN: 978-3-86532-489-4

Lieferbar ab Juli 2015

Auch als eBook


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Günter (Donnerstag, 28 Januar 2016 12:21)

    arsch